zurück

Neues Video: Vereinbarkeit von Pflege & Beruf

Das Themenfeld der Vereinbarkeit von Pflege von Angehörigen bei gleichzeitiger Berufsausübung findet derzeit in der öffentlichen Diskussion noch geringe Beachtung. Die Kombination der beiden Aufgaben stellt aber eine große Herausforderung für Betroffene dar.

Wien, 13. Februar 2017

Für viele ist die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf eine Doppelbelastung über viele Jahre, sodass der Beruf früher oder später aufgegeben wird. Die Notwendigkeit der Vereinbarkeit steigt aber: Zukünftig werden immer mehr pflegebedürftige Menschen erwartet.

 

 

 

Handlungsbedarf ist daher auf mehreren Ebenen gegeben. Einerseits sind politische Maßnahmen im Bereich der Entlastung von pflegenden Angehörigen und im Ausbau von Betreuungsangeboten gefragt. Andererseits sehen sich auch vermehrt Unternehmen damit konfrontiert, Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zu treffen.

Bereits jetzt gibt es Unternehmen, die Rahmenbedingungen schaffen, um Ihren MitarbeiterInnen die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zu ermöglichen. Ein Beispiel dafür ist die Sparkasse Niederösterreich. In unserem neuen Video gewährt Jessica Kralowetz, Mitarbeiterin der Sparkasse und Mama von drei Kindern Einblick in Ihren Alltag, in dem sowohl Pflege als auch Beruf einen wichtigen Stellenwert einnehmen.

News verpasst?
 

Stöbern Sie hier in unserem Nachrichten-Archiv!

Newsletter bestellen

VOLKSHILFE Österreich | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL demenzhilfe [at] volkshilfe [dot] at | TEL +43 1 4026209 | drucken

Spendenkonto IBAN AT77 6000 0000 0174 0400