Aktiv bleiben!

Eine aktive Alltagsgestaltung mit viel Bewegung, gesunder Ernährung und Taining fürs Gehirn ermöglicht Ihnen, Ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten trotz Demenzerkrankung so lange wie möglich zu erhalten und zu fördern.

Demenzerkankungen sind nicht heilbar, aber behandelbar. Aktive Gesundheitsförderung beginnt mit einer aktiven Alltagsgestaltung: Gesellschaftliche und andere Aktivitäten, die das Gedächtnis beanspruchen, können die Krankheit in manchen Fällen hinauszögern und die Lebensqualität gegebenfalls verbessern.

Wohlfühlfaktor

Wichtig ist, dass Sie die Aktivitäten zur geistigen und körperlichen Fitness gerne ausüben. Wenn Sie früher schon keine leidenschaftliche Spaziergängerin bzw. kein leidenschaftlicher Spaziergänger waren, dann müssen Sie es aufgrund der Krankheit auch nicht werden. Es gibt bestimmt viele andere Dinge, die Ihnen mehr zusagen.

Tipps für eine aktive Alltagsgestaltung:

Mehr zum Thema

Das Wichtigste in Kürze

Demenzerkrankungen sind nicht heilbar, aber es gibt Therapiemöglichkeiten, um die Lebensqualität möglichst lange zu erhalten. Sie können bereits Ihren Alltag so gestalten, um möglichst lange geistig und körperlich aktiv zu bleiben: Probieren Sie neue Aktivitäten aus und haben Sie Spaß an den Dingen, die sie tun. Ziehen Sie  sich nicht zurück. Besuchen Sie weiterhin Freunde und Bekannte. Und das wichtigste: Überfordern Sie sich nicht, sondern hören Sie auf Ihre Bedürfnisse.

VOLKSHILFE Österreich | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL demenzhilfe [at] volkshilfe [dot] at | TEL +43 1 4026209 | drucken

Spendenkonto IBAN AT77 6000 0000 0174 0400